Die Aufgaben der THW-Helfervereinigung Ahaus e.V.

Die THW-Helfervereinigungen haben sich zur Aufgabe gesetzt den Zivil- und Katastrophenschutz in der Bundesrepublik Deutschland durch Unterstützung der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) zu fördern. Die THW-Helfervereinigung Ahaus e.V. macht dies durch Unterstützung des THW Ortsverbandes Ahaus. Während das THW eine Bundesanstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern ist, handelt es sich bei der THW-Helfervereinigung Ahaus e.V. um einen eingetragenen, gemeinnützigen Verein.
 
Die Ausstattung des THW wird vom Bund bereitgestellt und unterhalten. Damit dies effektiv geschehen kann, ist eine Standardisierung unvermeidlich. Diese bringt es aber mit sich, dass individuelle Bedürfnisse in den einzelnen Ortsverbänden nicht berücksichtigt werden können oder aktuelle technische Entwicklungen erst nach eingehender Überprüfung und Vorliegen von Erfahrungsberichten allgemein eingeführt werden können.
 
Damit die Ortsverbände auch über die notwendige spezielle Ausrüstung zur Ergänzung der gemeinsamen örtlichen Gefahrenabwehr verfügen können, wurden bundesweit Vereine gegründet. Sie bündelten ihre Interessen der Förderung des THW und der Jugendarbeit auf Landesebene in den THW Landesvereinigungen e.V..
 
Eine primäre Aufgabe der eingetragenen autarken Ortsvereine ist es, die THW-Ortsverbände beim Kauf zusätzlicher Ausrüstung bis hin zum Unterhalt dieser Ausrüstung und bei der Einrichtung von Unterkünften zu unterstützen.
 
Eine weitere herausragende Aufgabe der Helfervereinigungen ist die Jugendarbeit. Nahezu alle THW-Ortsverbände verfügen über eine Jugendgruppe, die fast ausschließlich über die Helfervereinigung finanziert wird. In den Jugendgruppen werden Jugendliche ab 10 Jahren spielerisch von ehrenamtlichen Betreuern an die Technik und die Aufgaben des THW herangeführt.
 
Sie sind auch Initiatoren für die Ausrichtung werbewirksamer Veranstaltungen, fördern die Kameradschaftspflege und fungieren außerdem als wichtiges Bindeglied zwischen den Jugendlichen, den Aktiven, den Reserve- und den Althelfern im Ortsverband.
 
Die Helfervereinigung Ahaus e.V. hat in der Vergangenheit den Ortverband Ahaus auf vielältige Weise unterstützt. So wurden zum Beispiel verschiedene Anhänger aus Mitteln der Helfervereinigung beschafft und werden von der HV unterhalten. Die jüngste Neuanschaffung hat bereits bei vielen Veranstaltungen und Einsätzen gute Dienste geeistet und viel Anerkennung erhalten: Zwei PowerMoon Beleuchtungssätze.
 
Die aktuellen Projekte der Helfervereinigung sind die Beschaffung eines pneumatischen Lichtmates zum Aufbau eines Beleuchtungsnahängers und die Unterstützung des Ortverbandes beim Aufbau eines Netzwerkes mit Hard- und Software.
 
Leider sind alle notwendigen Materlien für diese Projekte sehr teuer. Die Helfervereinigungen sind Vereine ohne Beiträge oder ähnliche Abgaben und ist auf Spenden angewiesen.
 
Wenn Sie Fragen zur Helfervereinigung haben, senden Sie eine Mail an

Helfervereinigung(at)thw-ahaus.de