26.07.2014

Ahauser THWler erhalten Fluthelfermedaille

Acht THW-Helfer haben für ihren Einsatz beim Hochwasser 2013 in Magdeburg ihre Fluthelfermedaille erhalten, gestiftet vom Bundesinnenminister Volker de Maiziere.

Bilder v. l. Bernhard Kappelhoff, Sascha Kleinsmann, Tobias Ostendarp, Hendrik Isverding, Andre Kortbus, Dr. Hans-Ulrich Krüger, MdB Siegmund Ehrmann, Bernd Doods, Kerstin Radomski, Mike Nienhaus (Geschäftsführer), Dr. Ingo Schliwienski (Landesbeauftragter) , Matthias Söthe, Stefan Wigger (Ortsbeauftragter)

Acht THW-Helfer haben für ihren Einsatz beim Hochwasser 2013 in Magdeburg ihre Fluthelfermedaille erhalten, gestiftet vom Bundesinnenminister Volker de Maiziere.

Überreicht wurde die Medaille in der Kulturhalle Neukirchen-Vluyn durch den Landesbeauftragten Herrn Dr. Ingo Schliwienski  und dem Geschäftsführer Mike Nienhaus.

Die Ahauser Helfer haben ihren Dienst in Magdeburg geleistet, ihre Hauptaufgabe war, dass Umspannwerk in Magdeburg gegen die Wassermassen zu sichern. Dieses ist auch gelungen, so dass die Stromversorgung aufrechterhalten werden konnte.

Die Fluthelfermedaille zeigt die Dankbarkeit des Bundesinnenministers für die stetige Einsatzbereitschaft der THW-Helfer.


  • Bilder v. l. Bernhard Kappelhoff, Sascha Kleinsmann, Tobias Ostendarp, Hendrik Isverding, Andre Kortbus, Dr. Hans-Ulrich Krüger, MdB Siegmund Ehrmann, Bernd Doods, Kerstin Radomski, Mike Nienhaus (Geschäftsführer), Dr. Ingo Schliwienski (Landesbeauftragter) , Matthias Söthe, Stefan Wigger (Ortsbeauftragter)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: